Grillpizza neu entdecken

Zusammenfassung:
Amerikas Lieblingsessen ist seit langem die Pizza, die in einem traditionellen Ofen gekocht wird, aber wird sich das ändern? Während die meisten Amerikaner wahrscheinlich noch nie eine gegrillte Pizza gegessen haben, erleben die Ursprünge der Pizza ein großes Comeback. Es ist nicht zu leugnen, dass wir unseren traditionellen Grillabend im Hinterhof lieben, aber selten, wenn überhaupt, hat der Grill das Grillen einer Pizza beinhaltet. Trotz der scheinbar seltsamen Kombination aus Grill und Pizza ist der Grill das ideale Werkzeug zum Kochen von Pizza und in der Tat ist es tief i…

Amerikas Lieblingsessen ist seit langem die Pizza, die in einem traditionellen Ofen gekocht wird, aber wird sich das ändern? Während die meisten Amerikaner wahrscheinlich noch nie eine gegrillte Pizza gegessen haben, erleben die Ursprünge der Pizza ein großes Comeback. Es ist nicht zu leugnen, dass wir unseren traditionellen Grillabend im Hinterhof lieben, aber selten, wenn überhaupt, hat der Grill das Grillen einer Pizza beinhaltet. Trotz der scheinbar seltsamen Kombination von Grill und Pizza ist der Grill das ideale Werkzeug zum Kochen von Pizza und in der Tat tief im Ursprung der Pizzaherstellung. Die hohe, trockene Hitze ist ideal für eine schöne knusprige Kruste und der Geschmack von Ihrem Grill wird auf eine ganz neue Welt des Grillens im Hinterhof.

Bevor das Wort Pizza jemals verwendet wurde, verwendeten Griechen und Römer holzbefeuerte Steinöfen, um die ursprüngliche Version von Pizza – Fladenbrot – zuzubereiten. In der Antike erhielt jeder Gast ein Stück Fladenbrot zusammen mit einem Stück Fleisch auf dem Brot. Dieses Essen wurde mit den Fingern mit einem gelegentlichen Messer gegessen, um das Fleisch zu schneiden. Sie wussten nicht, dass dies schließlich die Schaffung eines der beliebtesten Lebensmittel Amerikas auslösen würde.

Gegrillte Pizza Techniken:

Zutaten:
1 Teelöffel Trockenhefe
1 Esslöffel Sojaöl
1 Teelöffel Zucker
1/2 Tasse warmes Wasser (110 ° F)
1 1/2 Tasse Brotmehl
1 Esslöffel Sojamehl
1 Teelöffel Salz

Anweisungen:
Hefe, Zucker und 1/2 Tasse sehr warmes Wasser in der Schüssel vermischen, fünf Minuten einwirken lassen. Mehl und Salz in der Schüssel vermischen. Hefemischung mit Schüssel mit trockenen Zutaten mischen. Fügen Sie etwas zusätzliches Mehl hinzu, wenn der Teig klebrig ist. Gut 10 Minuten kneten. In eine gefettete Schüssel geben und 60 Minuten gehen lassen, bis sich die Größe verdoppelt hat. Auf eine bemehlte Oberfläche ausstellen und leicht kneten, bis sie glatt ist. In einen 1/4″dicken Kreis mit 12″ Durchmesser ausrollen. Je dünner der Teig gerollt wird, desto besser.

Bevor Sie Ihre Kruste auf den Grill legen, stellen Sie sicher, dass Ihr Grill sowohl sauber als auch gut geölt ist. Dies verhindert, dass der Teig am Grill klebt. Sie benötigen etwas, das groß genug ist, um Ihren Teig zum Grill zu transportieren. Ein Pizzaspatel ist für diese Aufgabe sehr zu empfehlen. Bürsten Sie eine gleichmäßige Schicht nativen Olivenöls extra auf die Seite, die zuerst nach unten zeigt. Das Öl führt Geschmack ein und hilft, den Teig nicht am Grill zu kleben und der Kruste einen schönen knusprigen Abgang zu verleihen. Bevor Sie Ihre Pizza auf den Grill legen, möchten Sie vielleicht das obere Gestell Ihres Grills entfernen, um das Umdrehen Ihrer Pizza zu erleichtern. Kochen Sie die erste Seite von 1-3 Minuten vor dem Umdrehen, abhängig von der Hitze Ihres Grills. Während dieser Zeit müssen Sie Olivenöl auf der Seite nach oben bürsten. Während Sie die erste Seite kochen, erreichen Sie den Gipfel unter dem Rand der Kruste, um ihr Finish zu überwachen. Kochen Sie, bis Sie mit dem Finish zufrieden sind und drehen Sie dann Ihre Kruste um. Tragen Sie nach dem Umdrehen sofort das gewünschte Topping auf. Es wird dringend empfohlen, dass Sie das Topping sehr leicht halten, da sie keine Chance haben, auf dem Grill zu kochen, ohne die Kruste zu verbrennen. Sie können bestimmte Zutaten wie Fleisch und dickes Gemüse vorkochen. Achten Sie darauf, den Deckel so schnell wie möglich abzusenken, um die Hitze einzufangen und die Beläge fertig zu kochen. Kochen Sie die Pizza für weitere 2-3 Minuten oder bis Sie mit dem Abgang der Kruste zufrieden sind.

Sie sind jetzt bereit, eine großartige Pizza mit tiefer Tradition zu erleben. Schneiden Sie Ihre Pizza in dreieckige Scheiben oder versuchen Sie, sie in 1 „breite Streifen zu schneiden. Diese Form ist ideal für einen Party-Snack!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.